Künstlerhaus Boswil Ticket-Shop


Boswiler Frühling Konzert - Widmungen

Datum, Zeit und Ort

Freitag 05. April 2024 20:00
Alte Kirche
Flurstrasse 21
5623 Boswil

Öffnung Kasse: 19:00 Uhr
Türöffnung: 19:00 Uhr
Saaleinlass: 19:45 Uhr
Konzerteinführung: 19:15 Uhr
Widmungen

Widmungen

CÉSAR FRANCK
EUGÈNE YSAŸE
GEORGE ENESCU

Oft haben Komponist:innen Werke ihren Auftraggebenden gewidmet, aus Dankbarkeit und manchmal auch aus Kalkül, manches wurde adligen Damen zugeeignet, aus was für Gründen auch immer. Etliches aber war auch für Freund:innen bestimmt, ja einige Komponist:innen pflegten so ein eigentliches Freundschaftsnetzwerk, wo der eine dem anderen etwas widmete, worauf der wieder usw. Manchmal geriet das fast schon zu einem Kult.

Die drei Komponisten dieses Programms entstammen zwar unterschiedlichen Generationen, haben sich aber nacheinander aufeinander bezogen. So komponierte César Franck seine Violinsonate nach der Hochzeit von Eugène Ysaÿe für das junge Ehepaar, und dieser widmete dem jüngeren Kollegen George Enescu seine dritte Solosonate. Allen drei Komponisten begegnen wir in diesem Programm: Franck mit seiner berühmten und vielgespielten Sonate, einem Meisterwerk. Von Ysaÿe erklingt eine Sonate für zwei Violinen, die lange unbekannt blieb und 1964 erst wiederentdeckt wurde: Ein grandioses Stück, das er 1915 einer nicht minder berühmten Schülerin zueignete, nämlich Königin Elisabeth von Belgien. Es ist eine leidenschaftlich durchdrungene Musik und vielleicht mehr als ein blosser Freundschaftsbeweis.

Julia Fischer Violine
Andreas Janke Violine
Lena Neudauer Violine
Eva Zavaro Violine
Nils Mönkemeyer Viola
Wen Xiao Zheng Viola
Maximilian Hornung Violoncello
Benjamin Nyffenegger Violoncello
Oliver Schnyder Klavier

Eugène Ysaÿe
Sonate für zwei Violinen solo, op. posth.

César Franck
Sonate A-Dur für Violine und Klavier

George Enescu
Oktett C-Dur für Streicher, op. 7

Der Rumäne George Enescu, der noch im letzten Jahrtausend komponierte, wiederum war ein Wunderkind im Geigenspiel, aber auch als Komponist. Mit neunzehn legte er bereits dieses Streichoktett op. 7 vor, ein weit angelegtes zyklisches Werk mit tragenden und wundervollen Harmonien verzahnt.

KÜNSTLERGESPRÄCH UM 19.15 UHR
im Gespräch mit Benjamin Nyffenegger und Julia Fischer

Preise

  Kat. A Kat. B Kat. C
Normalpreis 90.00 70.00 50.00
Stud./Lernende 70.00 50.00 30.00
Förderverein 85.00 65.00 45.00
Kinder bis 12 Jahre 0.00 0.00 0.00

Warenkorb

Boswiler Frühling Konzert - Widmungen
alle Produkte im Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer

Saalplan

Bitte wählen Sie Ihren Sitzplatz direkt im Saalplan aus.

warte auf Saalplan BÜHNE Parkett 1 1 2 2 3 3 4 4 5 5 6 6 7 7 8 8 9 9 Parkett auf Stufe 10 10 11 11 12 12 Empore 1 1 2 2 3 3 4 4 5 5